Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst

und möchte Sie daher mit dieser nachfolgenden Datenschutzerklärung über Art,

Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen

Daten informieren. Weiter möchten wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte im

Zusammenhang mit der von uns verantwortlich betriebenen Verarbeitung Ihrer

personenbezogenen Daten aufgeklärt.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im

Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen

kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht

möglich.

 

I.

 

Kontaktdaten

 

1.

 

Name und Kontaktdaten

des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der

Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der

Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Oliro GmbH

Gredinger Strasse 24a

90453 Nürnberg

Deutschland

vertreten durch die Geschäftsführer:

Rene Roth / Cornelia Bierling

Tel.: +49 (0) 911 63 63 27

E-Mail: team@oliro.com

Website: www.oliro.com

 

2.

 

Kontaktdaten des

Datenschutzbeauftragten

Der Verantwortlich hat zum Datenschutzbeauftragten benannt:

Rechtsanwalt Martin Erleweinvertreten

Alte Poststr. 28b

42555 Velbert

Deutschland

Tel.: +49 (2052) 8352343

E-Mail: datenschutz@oliro.com

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen

und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten

wenden.

 

II.

 

Allgemeines zur

Datenverarbeitung

1.

Umfang

der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer

grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen

Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Die Nutzung unserer

Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit

auf unseren Seiten personenbezogene Daten (bspw. Name, Anschrift,

E-Mail-Adressen und Telefonnummern) insbes. im Fall eines Vertragsabschlusses

oder Ihrer Kontaktaufnahme mit uns erhoben werden, erfolgt dies, soweit als möglich,

auf freiwilliger Basis.

2.

 

Rechtsgrundlage für die

Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener

Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1

lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur

Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist,

erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als

Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung

vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur

Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser

Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als

Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten

Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen

die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das

erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f

DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.

Datenlöschung

und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Personen werden

gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine

Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder

nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder

sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die

genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine

Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss

oder eine Vertragserfüllung besteht.

4.

Übermittlung

personenbezogener Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten übermitteln wir nur dann an

Dritte, wenn die Übermittlung erforderlich ist, um unsere rechtlichen Pflichten

Ihnen gegenüber erfüllen zu können, wir zur Weitergabe in sonstiger Weise

gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind oder Sie uns eine entsprechende

Einwilligung erteilt haben.

 

III.

Bereitstellung

der Website und Erstellung von Logfiles

1.

 

SSL- /TSL- Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit eine SSL- bzw.

TSL-Verschlüsselung. Wenn die Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten,

die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

2.

Erstellung

von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System

automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden

Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

·

Informationen

über den Browsertyp und die verwendete Version

·

Betriebssystem

des Nutzers

·

Internet-Service-Provider

des Nutzers

·

IP-Adresse

des Nutzers

·

Datum

und Uhrzeit des Zugriffs

·

Websites,

von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

·

Websites,

die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems

gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen

personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die Daten dienen uns

zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer

informationstechnischen Systeme.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der

Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Logfiles werden nach spätestens sieben Tagen gelöscht.

Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die

IP-Adresse des Nutzers gelöscht oder durch Kürzung anonymisiert.

 

IV.

Kontaktaufnahme

Im Fall ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder

Telefon sind die von Ihnen freiwillig übermittelten Daten

zur Bearbeitung und

Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich. Diese Daten werden ohne Ihre

ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist

insoweit die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a

DSGVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist

zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1

lit. b DSGVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur

Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen.

 

V.

 

Verwendung von Cookies

1.

Beschreibung

und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im

Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Speichermedium des Endgerätes

des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein

Cookie auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Ein solcher Cookie

enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige

Identifizierung des verwendeten Browsers beim erneuten Aufrufen der Website

ermöglicht. Die meisten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden

nach Ende Ihres Besuchs einer Webseite automatisch gelöscht. Andere Cookies

bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen.

Cookies werden auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert und

von diesem an die Seite des Verwenders übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer

auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung

der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von

Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können

jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden

Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle

Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Es ist zwischen technisch erforderlichen Cookies, Cookies

für statistische Zwecke und Cookies für Marketing-Zwecke zu unterscheiden.

2.

 

Conversion Tracking

Auf den Seiten von dealero.de selbst werden keine Cookies

verwendet.

Klickt der Nutzer jedoch auf einen Link im

Preisvergleichsportal, der ihn zum Shop eines unserer Werbepartner leitet, wird

ein Cookie durch ein mit uns kooperierendes Werbenetzwerk gesetzt. In einem

solchen Werbenetzwerk treten wir als sog. Publisher auf.

Der Cookie dient dem sog. Conversion-Tracking. In diesem

Cookie wird eine individuelle, jedoch nicht auf den einzelnen Nutzer

zuordnungsfähige Ziffernfolge hinterlegt, mit der das Partnerprogramm eines

Advertisers (z.B. ein Online Shop), der Publisher (z.B. dealero.de), der

Zeitpunkt der Aktion des Nutzers (Click oder View) dokumentiert werden. Hierbei

erhebt der Netzwerkbetreiber auch Informationen über das Endgerät, von dem eine

Transaktion durchgeführt wird, z.B. das Betriebssystem und den aufrufenden Browser.

Diese Cookies dienen allein dem Zweck einer korrekten Zuordnung des Erfolgs

eines Werbemittels und der Abrechnung der vom Publisher erbrachten

Werbeleistung. Der Netzwerkbetreiber kann nicht erkennen, wer der Nutzer ist,

sondern nur, dass derselbe Nutzer seine Reise (sog. Customer Journey) mit einem

Publisher begonnen und mit einem Advertiser abgeschlossen hat und dass die Werbung

auf unseren Seiten somit hinsichtlich dieses Nutzers zum Erfolg geführt hat.

Dieser Erfolg, der einen Provisionsanspruch des Publishers auslöst, kann z.B.

ein Vertragsabschluss auf der Seite des Advertisers oder die Bestellung eines

Newsletters sein.

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im

Werbenetzwerken unter Einsatz von Cookies für das Conversion-Tracking wird

durch das berechtigte Interesse der Beteiligten an einer erfolgsgerechten

Abrechnung von Werbemaßnahmen gerechtfertigt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

3.

 

Beteiligte Netzwerke

 

a)

 

ADCELL

Wir sind dem Partnerprogramm-Netzwerk „ADCELL“ der

Firstlead GmbH (Rosenfelder Str. 15-16, 10315 Berlin; “ADCELL”) als Publisher/Affiliate

angeschlossen.

Wenn Sie auf eine mit einem Partnerlink versehene Werbefläche

oder einen entsprechenden Button klicken, wird von ADCELL ein Cookie für das Conversion-Tracking

auf Ihrem Rechner abgelegt. Die durch Cookies erzeugten Informationen

(einschließlich der IP-Adresse) werden an einen Server von ADCELL übertragen

und dort gespeichert. ADCELL kann dann erkennen, dass der Partnerlink auf

dieser Website geklickt wurde. ADCELL kann diese anonymisierten Informationen

unter bestimmten Umständen an Vertragspartner weitergeben, jedoch werden Daten

wie bspw. die IP-Adresse nicht mit anderen gespeicherten Daten zusammengeführt.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch ADCELL und den verwendeten

Cookies finden Sie unter

https://www.adcell.de/agb#sector_6

.

Sie können das Tracking durch ADCELL deaktivieren unter:

https://www.adcell.de/datenschutz

deaktivieren. Sie

werden dann auch nicht mehr in die Conversion-Tracking Statistiken von ADCELL aufgenommen.

 

VI.

Rechte

der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind

Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem

Verantwortlichen zu. Diese können Sie bei uns u.a. geltend machen unter team@oliro.com.

1.

Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung

darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von diesem

verarbeitet werden. Soweit dies der Fall ist, haben Sie das Recht auf

unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren

Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung.

2.

 

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder

Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten

personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

3.

Recht

auf Löschung

Nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, vom Verantwortlichen

zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich

gelöscht werden.

4.

Recht

auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen können

Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen

Daten verlangen.

5.

 

Recht auf

Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen

Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem

strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem

haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung

durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt

wurden, zu übermitteln

6.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer

besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie

betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e

oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese

Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden

personenbezogenen Daten nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts nicht mehr, es

sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung

nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die

Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von

Rechtsansprüchen.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der

Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht

mehr für diese Zwecke verarbeitet.

7.

Recht

auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche

Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der

Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum

Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8.

Recht

auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder

gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer

Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts,

ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der

Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen

Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Kontaktdaten der für den Verantwortlichen

zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Bayerische Landesbeauftragte für den

Datenschutz

Wagmüllerstraße 18

80538 München

Tel.: +49 (0) 89 212672-0

E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de